Internationales Fußballturnier in Spanien Trofeo Mediterraneo 2017

12 Nationen und 210 Mannschaften (U15 bis U19) waren in der Woche vor Ostern in Spanien bei einem internationalen Fußball Turnier vertreten. Neben den SSV Jugenden  D- C- B1- und der A- Jugend (SG Ettlingen, Schöllbronn) waren im Rahmen einer Spielgemeinschaft auch unsre B Junioren der SG Spessart, Schöllbronn und Burbach vertreten. Zusammen mit der B2 des SSV bildete man eine Spielgemeinschaft. Für die in dieser Formation noch nie zusammen spielende Mannschaft gestaltete sich das Turnier sportlich wie auch kameradschaftlich als eine prima Sache heraus.

 

Vorrundenspiele

In der Vorrunde traf man als vermeintlich schwächerer Kreisklassevertreter auf zwei Kreisliga-Teams (Rather SV 1919, Erfa Gymnich) und einen Landesligisten (Eintracht Dortmund).

 

Erster Spieltag Vorrunde B2 SG Ettlingen vs. Eintracht Dortmund 1:3 (0:2)

Tapfer präsentierten sich unsere Jungs im ersten Spiel gegen den späteren Finalisten und Turnierzweiten die B-Junioren der Eintracht Dortmund. Der Klassenunterschied war vor allem im Mittelfeld und Sturm spürbar. Entsprechend stand unsere Abwehr im Mittelpunkt. Verstärkt durch Mika A. und Niklas B. kämpften unsere Jungs bei perfekten Äußerungen bis zum Umfallen. Nachdem der Gegner in der zweiten Halbzeit auf 3:0 erhöhte und das Spiel somit entschieden war, konnte man noch auf 1:3 verkürzen. Mika A. platzierte einen perfekt getretenen Freistoß an die Unterkante der Torlatte. Den Abpraller drückte unser Stürme Michel O. hinter die Linie.

 

Zweiter Spieltag Vorrunde B2 SG Ettlingen vs. Rather SV 4:2 (2:0)

Nachdem das erste Spiel verloren ging war man sich am zweiten Spieltag bewusst darüber, dass ein Weiterkommen nur mit einer Top-Leistung möglich sein würde. Über alle Mannschaftsteile zeigte man im ersten Spiel eine geschlossene gute Leistung. Bereits nach 3 Minuten konnte Michel O. unsere Mannschaft in Führung bringen. Aus halb linker Position versenkte er nach einem Dribbling den Ball unhaltbar in den Maschen des gegnerischen Netzes. Weiter kurbelte unsere Abwehr mit sicherem Passspiel das Spiel nach Vorne an. Daraus entstand sicherer, schneller und vor allem sehenswerter Kombinationsfußball.  Kurz vor der Pause konnte unser 6er Michel G. auf 2:0 erhöhen. Voller Tatendrang startete man in die zweite Halbzeit und jeder  ging davon aus, dass in diesem Spiel nichts mehr anbrennen würde. Aber Turnierfußball schreibt bekanntlich seine eigenen Gesetze! 10 Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit stand es bereits 2:2 Unentschieden. Verursacht durch die härtere Gangart des Gegners waren unsere SG Kicker verunsichert. Leider war zu diesem Zeitpunkt der spanische Schiedsrichter total überfordert. Jeder ging nun davon aus, dass das Spiel komplett  kippen würde. Jedoch schafften es unsere Jungs noch einmal dagegen zu halten. Jeder kämpfte für jeden! Was folgte waren zwei blitzsauber heraus gespielte Tore. Eines davon erzielte Benny S. und den wichtigen Schlusstreffer konnte unser Top-Scorrer Michel O erzielen. Wie wichtig dieser Sieg im Nachhinein sein würde stellte sich im letzten Spiel heraus.

 

Zweiter Spieltag Vorrunde B2 SG Ettlingen vs. Erfa Gymnich 1:1 (1:1)

Im letzten Vorrundenspiel ging es nun um Alles. Zum Erreichen des zweiten Platzes in der Tabelle (Tabellenerster Eintracht Dortmund) bedurfte es zumindest eines Unentschieden gegen den punktgleichen Erfa Gymnich. Was folgte war ein Herzschlagfinale auf gleicher Augenhöhe. Bei diesem wichtigen Spiel schafften es unsere Jungs ihre gute Leistung aus dem Spiel zu vor noch einmal zu toppen. In der 8. Spielminute war es Michel o. der unsere Mannschaft mit 1:0 in Führung bringen konnte. Keine 5 Minuten danach erzielte der Gegner,  verursacht durch eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr, den 1:1 Ausgleichtreffer. Dies war auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit verzeichnete Erfa Gymnaich zwar einen höhere Spielanteile, konnte diese Zum Glück aber nicht in in Tore umsetzen. Maßgeblich daran beteiligt war unsere tadellos aufspielende 4er-Abwehrkette. Unsere Innen- und Außenverteidiger räumten einfach alles ab was auf sie zukam. So blieb es bis zum Schluss bei einem 1:1 Unentschieden, was sich unsere Mannschaft redlich verdient hatte. Aufgrund der hervorragenden Leistung am zweiten Spieltag schaffte man das Weiterkommen in die KO-Runde. Leider wurde das grandiose Weiterkommen von der Verletzung unseres Zehners Leon K. überschattet. Auf diesem Wege gute Besserung!

 

Dritter Spieltag Sechzehntelfinale B2 SG Ettlingen vs. FC Pesch 0:6 (0:1)

Leider konnte man an diesem Spieltag gegen den späteren Turniersieger nicht an die Leistungen des Vortages anschließen. Immerhin traf man bei den B-Junioren des FC Pesch auf eine Mannschaft, die in der Mittelrheinliga u.a. mit dem 1.FC Köln, Alemania Aachen,… vertreten ist. Man mühte sich gegen einen kämpferisch und spielerisch starken Gegner, konnte aber in keiner Art und Weise Akzente setzen. So kam es wie es kommen musste und kurz vor der Halbzeit ging man mit einem unglücklichen aber nicht unverdienten Gegentreffer mit 1:0 in Rückstand. In der zweiten Halbzeit verlor man dann leider fast gänzlich den Spielfaden und der Gegner hatte leichtes Spiel. Was folgte waren weitere fünf Gegentore. Leider stellt das doch recht deutlich klingende Ergebnis nicht die Leistung unserer Jungs dar, welche diese über den gesamten Turnierverlauf boten. Mit einem weinenden Auge schied man aus dem Turnier aus, fuhr aber am Folgetag mit einem lachenden Auge zum Tagesausflug nach Barcelona.

 

Für die zusammengewürfelte Ettlinger Spielgemeinschaft der B2 Junioren stellte sich der Ausflug nach Spanien als voller Erfolg dar. Neben dem sportlichen Erfolg (Erreichen der KO-Runde) verbrachten die Jungs auch viel Zeit neben dem Sportplatz. Ohne den Zusammenschluss der fünf Vereine SSV Ettlingen, TSV Spessart, TSV Schöllbronn, SV Burbach und SV Völkersbach wäre das Stellen einer B2-Jugend nicht möglich gewesen. Für die Zukunft zeigt dies auf, dass für eine gute sportliche Entwicklung größere Spielgemeinschaften, oder sogar ein Jugendfußballverein unabdingbar sind. Ein Dank geht an die Jugendleitung des SSV Ettlingen, der diesen tollen Ausflug unseren Jungs ermöglichte.