TSV-Ehrungsmatinée

TSV-Ehrungsmatinée

Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt

Am zurück liegenden Wochenende lud der TSV 1913 Spessart zum Ehrungsmatinée ein. Dank und Auszeichnung galt es sowohl für 25- als auch 50-jährige Mitgliedschaft sowie für ver­dientes ehrenamtliches Engagement für den Verein auszusprechen. Die Feierstunde fand im kleinen Veranstaltungssaal der TSV-Waldgaststätte statt, der sich in den Vereinsfarben grün und rot präsentierte.

Mit den Worten: „Ehrungen sind Gelegenheiten, den Mitgliedern zu danken, die sich für den Verein eingesetzt haben, die sich mit ihm verbunden fühlen und ihm lange die Treue halten“ begann der 1. Vorsitzende Eberhardt Weber die Feierlichkeit und begrüßte gleichzeitig die Jubilare, Ortsvorsteherin Elke Werner und äußerst zahlreiche Ehrenmitglieder, die der Einladung des Vereins gefolgt waren.

Für langjährige Mitgliedschaft konnten 2 Frauen und 7 Männer geehrt werden. Für 25 Jahre erhielten jeweils eine Urkunde und die silberne Vereinsnadel Rita Glaser, Maria-Luise Weber, Karl-Fried Brust, Norbert Karl und Daniel Wipfler. Roland Ochs, Karl-Heinz Kraft, Edmund Weber, und unser Vorstand Eberhardt Weber konnten für 50-jährige Vereinszugehörigkeit mit Urkunde, goldener Vereinsnadel, Geschenkgutschein und Ernennung zum Ehrenmitglied ausgezeichnet werden. Was war nicht alles passiert in den jeweiligen Eintrittsjahren der zu ehrenden Mitgliedern. Vor 25 Jahren 1991 beispielsweise wurde Ötzi der Gletschermann in den Alpen entdeckt, Helmut Kohl wurde erster Bundeskanzler des wiedervereinigten Deutschlands, Boris Becker war Nr. 1 der Tennisweltrangliste und der 1. FC Kaiserslautern wurde als Aufsteiger Deutscher Fußballmeister. 1966 dem Eintrittsjahr der 50 jährigen Mitgliedschaften kostete die halbe Bier 65 Pfennige, die Arbeitslosenquote lag bei 0,8 %, Deutschland wurde bei der Weltmeisterschaft in England Vizeweltmeister, legendär bis heute das umstrittene „Wembley-Tor“.

Da unser Präsident selbst zu den Jubilaren gehörte wurde die jeweilige Laudatio mit Urkundenübergabe vom zweiten Vorstand Gerhard Weber vorgenommen.

 

 

 

Weitere Danksagungen standen auf dem Programm. Der Schwimmabteilung des TSV steht die „unfreiwillige“ Auflösung bevor, denn das Lehrschwimmbecken der Hans-Thoma-Schule in Spessart wurde zum Jahresende 2016 geschlossen. Das neue Schwimmbad in Ettlingen ist bereits terminlich an seinen Grenzen. Für das Kinderschwimmen stehen keine Kapazitäten zur Verfügung und bezüglich des Erwachsenenschwimmens laufen Gespräche zwischen den TSV-Verantwortlichen und dem Badbetreiber der Stadtwerke Ettlingen.

Aus diesem Grund wurde den langjährigen Verantwortlichen der TSV-Schwimmabteilung mit einem Gutschein für die Waldgaststätte gedankt. Dies war Marianne Kraft, die seit 1988 die Schwimmabteilung leitet. Maria-Luise Weber die seit vielen Jahren das Kinder- und Jugendschwimmen verantwortet, Ralf Küpper der in dieser Zeit als Trainer vielen Kindern aus Spessart das Schwimmen beibringen konnte und Ulrike Mai, sowie Bianca Schroth die als Betreuerinnen das Team tatkräftig unterstützten.

Die Ehrungsmatinée endete nach ca. einer Stunde. Der weitere Dank von Vorstand Eberhardt Weber galt Markus Weber für die Organisation des Ehrungsmatinée und dem TSV-Waldgaststätten-Pächterpaar Hückstedt für Deco und Versorgung. Anschließend lud der Verein die Gäste ein zur gemütlichen Runde, mit Sekt, Kaffee und einem kleinen Imbiss.