TSV Spessart 1 erwischt einen rabenschwarzen Tag gegen Busenbach 2

FC Busenbach 2 – TSV Spessart 1: 4:0 ( 1:0)

In einem, bis dahin, von beiden Mannschaften ohne nennenswerte Höhepunkte geführten Spiel, ging Busenbach in der 13. Minute, nach einem eklatanten Torwartfehler, überraschend mit 1:0 in Führung, die bis zur Halbzeitpause bestand hatte.

Unsere Mannschaft agierte über die 90 Minuten mit planlosem, ungenauem Spielaufbau. Das Umschalt-und Angriffsspiel kennzeichnete sich durch eine Fehlpassorgie nach der anderen. Hinzu kam ein naives Zweikampfverhalten, weil die Gegenspieler nur mit dem Fernrohr gedeckt wurden. 5 berechtigte gelbe Karten, gegen uns, zeugen von einer ungeschickten Zweikampfführung.

Wer nun, in Anbetracht eines nur 1:0-Rückstandes, ein Aufbäumen mit aggressivem Zweikampfverhalten, konstruktivem und genauem Pass- und Angriffsspiel seitens unserer Mannschaft erwartet hätte, sah sich leider getäuscht. Auch in der 2. Halbzeit fehlte uns der Zugriff auf Ball und Gegner.

In der 63. Minute schlug ein direkt geschlagener Freistoß aus 30 Meter Entfernung, im rechten Torwinkel, zum 2:0 ein. Unsere Mannschaft hatte sich mental von diesem Gegentor noch nicht ganz wieder erholt, als der Gegner nur 2 Minuten später zum 3:0 nachlegte, als sich unsere Abwehr einschließlich Torwart nicht einig war, wer abdeckt und wer den ballführenden Spieler attackiert.

Das 4:0 fiel in der 90 Minute, nach einer schönen Mehrfach-Doppelpass-Kombination aus der eigenen Abwehr heraus, bei der unsere Mannschaft über die gesamte Spielfläche nur Begleitschutz gab.

Fazit: Ein desolater, blutleerer und uninspirierter Auftritt unserer Elf, gegen einen soliden, zweikampfstarken, aber nicht überragend spielenden Gegner. Merke: nicht die Aufstellung, sondern die Einstellung ist das Wichtigste!