Verdienter Heimsieg der TSV-Elf gegen den Aufsteiger

Ein wichtiger Heimsieg erspielte sich die TSV-Elf gegen eine recht harmlose Ittersbacher Mannschaft. Schon nach Halbzeit eins wäre eine höhere Pausenführung als das 1:0 möglich gewesen. Allerdings fehlte bei einigen Torabschlüssen das notwendige Glück und teilweise wurden die Torchancen leichtfertig vergeben. Pech hatte Yannik Weber als sein Kopfball in der 25. Minute äußerst knapp am Gästetor vorbei ging. Zuvor scheiterte Sebastian Dohm am Gästetorsteher. Die 1:0-Pausenführung erzielte in der 20. Minute Jonas Imhof als er ein gelungenes Zuspiel von Stefan Rohrer per Direktabnahme verwertete.

 

In der 49. Minute verpasste Sebastian Dohm die Vorentscheidung als er eine Linksflanke anstatt per Kopf mit dem Fuß in Richtung Tor beförderte. In der 70. Minute hatte die TSV-Elf zwei 100%ige Torchancen. Zunächst fand Mathias Axtmann im Gästetorsteher seinen Meister und anschließend zirkelte Yannik Weber den Ball knapp übers Tor. In der 76. Minute strich ein Kopfball von Mathias Axtmann auf Flanke von Stefan Rohrer Zentimeter am VfR-Tor vorbei. Bei der einzigen Torchance der Gäste in der 85. Minute musste TSV-Torsteher Patrick De Mille sein ganzes Können aufbieten um den Ausgleichstreffer zu verhindern. Im Gegenzug schoss Sebastian Dohm mit seinem Tor zum  2:0 die TSV-Elf endgültig auf die Siegesstraße!