Fußballjunioren

Im Leistungsbereich ab den D-Junioren besteht mit dem Nachbarverein TSV Schöllbronn eine Spielgemeinschaft. Dieser Spielgemeinschaft haben sich der SV Burbach und der SV Völkersbach angeschlossen. Die Funktionalität dieser Spielgemeinschaft wurde schriftlich festgelegt, ebenso besteht ein Konzept/Leitfaden zur sportlichen Umsetzung.

In der aktuellen Saison 2012/2013 arbeiten die vier Vereine auch bei den E-Junioren zusammen. Hier kooperieren der TSV Spessart und der TSV Schöllbronn. Die Kleinfeldspiele der E1- und E2-Junioren (Staffel 1 und 2), sowie der Trainingsbetrieb finden beim TSV Spessart statt. Ebenfalls zwei E-Juniorenteams sind für den SV Völkersbach und den SV Burbach gemeldet (Staffel 1 und 2). Trainings- und Austragungsort der Spiele ist hier der SV Völkersbach.

Im D-Jugendbereich sind derzeit drei Teams zum Spielbetrieb gemeldet. Die D1-Junioren spielen in Kreisklasse 1 (Leistungsstaffel), die D2 und D3 Junioren sind in der Kreisklasse 3 und 5 gemeldet. Das Training und der Spielbetrieb für die D1 und D2-Junioren finden hier beim TSV Spessart statt, die D3-Junioren sind beim SV Burbach aktiv. Auch bei den C-Junioren sind zwei Teams gemeldet. Die C1-Junioren spielen nach dem Aufstieg der vergangenen Saison in der Kreisliga des Fußballkreises Karlsruhe, die C2 ist in der Kleinfeldstaffel gemeldet. Der Trainingsbetrieb der C-Junioren findet beim TSV Schöllbronn statt. Natürlich helfen und unterstützen sich die eingebundenen Vereine gegenseitig, so dass auch die Sportstätten des SV Völkersbach und des SV Burbach in den Trainings- und Spielbetrieb mit eingebunden werden. So tragen die C1-Junioren die Spiele beim TSV Schöllbronn aus, die C2-Junioren bestreiten ihre Verbandsspiele beim SV Burbach. Selbstverständlich sind Trainer und Betreuer aller Vereine in die Arbeit eingebunden. Die B-Junioren sind hier beim TSV Spessart angesiedelt und spielen in der B-Junioren-Kreisklasse 2. Die A-Junioren komplettieren das Angebot der Spielgemeinschaft und sind beim TSV Schöllbronn aktiv. Die A1-Junioren spielen nach dem Aufstieg der vergangenen Runde in der A-Junioren Landesliga Mittelbaden. 

„Kinderfußball“ bieten die Vereine in Eigenverantwortung. Hier ist für den TSV Spessart ein  Team im F-Juniorenbereich (Staffel 15) gemeldet. Für diese Altersgruppe gibt es einen Spielbetrieb bestehend aus 4 gegen 4 und 5 gegen 5 Spielen ohne Tabellen und Meisterschaften. Für die Jüngsten (U6/Bambinis) besteht hier beim TSV natürlich auch ein sportliches Angebot, ein vom Fußballverband organisierter Spielbetrieb findet hier nicht statt. 

Besonders beim Kinderfußball steht der Spaß am Spiel im Vordergrund, durchgehend wichtig ist uns die Entwicklung der sozialen Kompetenz durch unseren Mannschaftssport. 

Viel Spaß auf den Seiten der TSV Fußballjunioren wünscht die TSV Fußball-Jugend. Bei den Teams, die in die Spielgemeinschaft integriert sind, verweisen wir gerne auf die neue eigene Homepage der Spielgemeinschaft Schöllbronn, Spessart, Burbach und Völkersbach.

 

 

Warum eine Spielgemeinschaft in den Höhenstadtteilen Ettlingens?

Vor der Gründung der SG spielten Teams aus den beiden Vereinen (TSV Schöllbronn/TSV Spessart) teilweise um den Aufstieg. Rein erfolgsorientierte Qualität war in der Spitze vorhanden, in der Breite gab es jedoch Lücken. Der Unterschied im Ausbildungsstand innerhalb der Teams war teilweise beträchtlich und mit der Anzahl der jeweiligen Spieler war kein leistungsspezifisches Training und Weiterentwickeln möglich.

Manches hoffnungsvolle Talent verließ daher den Verein oder hörte mit dem Fußballsport einfach auf.

Mit Gründung einer langjährigen Spielgemeinschaft können wir nun folgendes erreichen:

Die beteiligten Vereine haben Planungssicherheit.

Die Juniorenspieler können sich -jeweils nach der individuellen Leistungsfähigkeit- optimaler weiterentwickeln. In den Trainingseinheiten kann leistungsgerechter trainiert werden. Die Anzahl der Trainingsteilnehmer ermöglicht auch taktische Schulungen. Da wir versuchen zwei Teams pro Jahrgang zu bilden, können wir erstens dem leistungsorientierten Gedanken nachkommen, zweitens kommen wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung nach und können jedem Fußballjunior die Möglichkeit des sportlichen Wettkampfs bieten. Erfolg steht hier nicht unbedingt im Vordergrund.

Durch die geänderte Konstellation sind auch die Vereine und Verantwortlichen neu gefordert. Die größere Breite und notwendige Flexibilität bringt neuen Schwung in die Juniorenfußball-Abteilungen. Dies kommt am Ende den Jugendlichen zu Gute. 

Zielsetzung der Jugendarbeit ist folgende:

Natürlich wollen wir versuchen die jeweiligen Seniorenteams mit eigenem Nachwuchs zu unterstützen. Ganz wichtig ist uns jedoch die sportliche Entwicklung der Junioren verbunden mit den Vorteilen des Erfahrens von sozialer Kompetenz, die der Mannschaftssport speziell bietet.