TSV Spessart – DJK Mühlburg 3:1 (1:1)

Im Spiel zweier gleichwertiger Teams vor dem Seitenwechsel nutzten die Gäste ihre erste Torchance zum Führungstor nach etwa 25 Spielminuten. Die TSV-Elf spielte danach mutiger nach Vorne und mit einem schönen Spielzug in der 40. Minute, eingeleitet von Bernd Schäfer, flankte Defrim Yilmaz zur Mitte und Kapitän Mathias Axtmann war zur Stelle und erzielte das 1:1. Auch in Halbzeit zwei konnten sich zunächst keine Mannschaft größere Vorteile erspielen. Doch in der 65. Minute tankte sich Defrim Yilmaz auf Rechtsaußen durch und seine Flanke köpfte Neuzugang Emir Semerci aufs Tor. Der Gästetorsteher konnte den Ball zwar noch abwehren doch Ibo Aydin war zu Stelle und bugsierte den Ball per Kopf zur 2:1-Führung für die TSV-Elf ins Tor. Danach bot sich mehrfach die Chance das Spiel zu entscheiden. Auf der Gegenseite musste sich TSV-Torsteher Dennis Wieschhues gewaltig strecken um das 2:2 zu verhindern. Trotz Überzahlspiel, ein Gästeakteur sah die Rote Karte, dauerte es bis in die Schlussminuten ehe Defrim Yilmaz auf Vorlage von Lukas Hoppe das Spiel entscheidende 3:1 erzielte.

TSV Spessart 2 – DJK Mühlburg 2 1:3 (1:3)

Zwischen der 20. und 30. Minute legte der Gast den Grundstein zum Auswärtssieg und erzielte in diesem Spielabschnitt drei Tore. In der 35. Minute gelang zwar Martin Seitel das Tor zum 1:3, aber zu mehr reichte es nicht.

A-Junioren der SG Schöllbronn/Spessart Kreispokalsieger 2012

Mit einem 2:0 (1:0) – Sieg im Endspiel um den Kreispokal in Eggenstein gegen die gastgebende SG Eggenstein/Leopoldshafen wurden die A-Junioren der SG Schöllbronn/Spessart Kreispokalsieger 2012. Zu diesem großartigen Erfolg gratuliert ganz herzlich der TSV Spessart! Alles Weitere im Amtsblatt beim TSV Schöllbronn und auf der Homepage des TSV Schöllbronn.

TSV-Waldgaststätte

TSV-Waldgaststätte mit „Spechtwaldsaal“

Die Ideen für ein größeres Vereinsheim (Clubhaus) reiften Mitte der 60-er Jahre. In einer außerordentlichen Generalversammlung des Vereins stimmten die Mitglieder im Jahre 1967  dem Neubau  zu, mit dem noch im selben Jahr begonnen wurde. Der Neubau wurde ausschließlich durch Vereinsmitglieder in Eigenarbeit errichtet. Im August 1970 konnte die TSV-Waldgaststätte mit zwei Sportkegelbahnen und einem Veranstaltungssaal eröffnet werden. 1975/1976 wurde die Küche vergrößert, der kleine Saal angebaut und zwei weitere Sportkegelbahnen geschaffen. Im Jahre 2010 erfolgte die Renovierung und der Umbau der TSV-Waldgaststätte. Die Stadt Ettlingen und das Land Baden-Württemberg unterstützen diese Maßnahme. Die Stadt Ettlingen sicherte sich dadurch ein Nutzungsrecht des großen Veranstaltungsraumes (Spechtwaldsaal) für die Ettlinger Vereine.  Die TSV-Waldgaststätte mit dem Spechtwaldsaal ist heute der gesellschaftliche Mittelpunkt des Stadtteils Spessart. 

Pächter:         Michael Hückstädt, Allmendstraße 60, 76275 Ettlingen-Spessart, Telefon 07243/29677 

Die TSV-Waldgaststätte verfügt im Erdgeschoss über einen Gastraum, einen kleinen Saal, einen kleinen und einen großen Veranstaltungsraum. Sämtliche Räume werden über ein Glasfoyer erschlossen, das ein außergewöhnliches Ambiente für Empfang, Kommunikation und Austausch bietet. Der kleine Saal fasst ca. 80 Gäste. Der kleine Veranstaltungsraum bietet ca. 40 Personen, der große Veranstaltungsraum bietet bis zu ca. 200 Personen Platz. Durch flexible Trennwände sind die beiden Veranstaltungsräume auch als eine Einheit oder zusammen mit der Gaststätte als eine Einheit zu nutzen, die dann ca. 300 Personen Platz bietet. Im Biergarten finden ca. 50 Personen Platz.  

Das Untergeschoss verfügt über vier Sportkegelbahnen, die auch dem „Gesellschaftskegeln“ zur Verfügung stehen. 

Die aufwändige Ausstattung und die renovierten Details bieten eine einzigartige Atmosphäre für Privat- und Vereinsveranstaltungen. Das komplette Gebäude ist barrierefrei (inkl. Behinderten-WC) ausgestattet. 

Gut bürgerliche deutsche Küche! 

Öffnungszeiten:      

Mittwoch bis Samstag ab 15:30, an Sonn- und Feiertagen ab 10 Uhr Ruhetage: Montag und Dienstag

Spechtwaldsaal

Der Spechtwaldsaal entstand mit der Renovierung und dem Umbau der TSV-Waldgaststätte im Jahr 2010. Er steht insbesondere für Vereinsveranstaltungen zur Verfügung.  

Ausgestattet mit separater Küche, großräumiger Bühne mit modernster Licht- und Tontechnik finden im Spechtwaldsaal bei Reihenbestuhlung bis ca. 360 Personen, bei Bankettbestuhlung bis ca. 250 Personen Platz. Der Spechtwaldsaal ist durch eine flexible Trennwand auch in zwei kleineren Einheiten zu nutzen. 

Das komplette Gebäude ist barrierefrei (inkl. Behinderten-WC) ausgestattet.

Ansprechpartner:        2. TSV-Vorstand Gerhard Weber, Telefon 07243/50596 oder 07243/28848