Eltern Kind Turnen

Inhalte des Angebots:

Im Eltern-Kind-Turnen können die Kleinsten (ab 18 Monaten) erste Bewegungserfahrungen in der Turnhalle machen. In der Stunde probieren die Kinder Kleingeräte wie Bälle, Seile und Reifen aus. An verschiedenen Großgeräten können Bewegungen wie Hüpfen, Klettern, Krabbeln, Rutschen, Springen, Balancieren und Rollen erprobt werden. Gemeinsame Sing- und Bewegungsspiele runden das Turnprogramm ab.

Ziele der Arbeit mit der Sportgruppe:

Eltern-Kind-Turnen an Großgeräten unterstützt die frühe Bewegungsförderung des Kindes. Gemeinsames Spielen und Turnen mit den Eltern macht Spaß und fördert die Konzentration und Koordination. Beim gemeinsamen Turnen lernen die Kinder aufeinander Rücksicht zu nehmen. Freude an Bewegungen wie Klettern, Schaukeln, Schwingen, Rutschen und Rennen stehen im Vordergrund.

Turngruppe ab 6 Jahren

Wir sind eine Turngruppe für Kinder von 6 - 10 Jahren. Wir machen Ball- und Fangspiele, Geschicklichkeitsspiele, Geräteturnen und Gymnastik. 

Ziele der Arbeit mit der Sportgruppe: Schulung der Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer, Erlernen von unterschiedlichen Bewegungsabläufen 

Training: 

Ort: Sporthalle der Hans-Thoma-Schule in Spessart 

Trainingsbeginn und Ende: Dienstags, 16:30 – 17:30 Uhr 

Zusatz: In den Schulferien findet kein Kinderturnen statt.

 

Fußballjunioren

Im Leistungsbereich ab den D-Junioren besteht mit dem Nachbarverein TSV Schöllbronn eine Spielgemeinschaft. Dieser Spielgemeinschaft haben sich der SV Burbach und der SV Völkersbach angeschlossen. Die Funktionalität dieser Spielgemeinschaft wurde schriftlich festgelegt, ebenso besteht ein Konzept/Leitfaden zur sportlichen Umsetzung.

In der aktuellen Saison 2012/2013 arbeiten die vier Vereine auch bei den E-Junioren zusammen. Hier kooperieren der TSV Spessart und der TSV Schöllbronn. Die Kleinfeldspiele der E1- und E2-Junioren (Staffel 1 und 2), sowie der Trainingsbetrieb finden beim TSV Spessart statt. Ebenfalls zwei E-Juniorenteams sind für den SV Völkersbach und den SV Burbach gemeldet (Staffel 1 und 2). Trainings- und Austragungsort der Spiele ist hier der SV Völkersbach.

Im D-Jugendbereich sind derzeit drei Teams zum Spielbetrieb gemeldet. Die D1-Junioren spielen in Kreisklasse 1 (Leistungsstaffel), die D2 und D3 Junioren sind in der Kreisklasse 3 und 5 gemeldet. Das Training und der Spielbetrieb für die D1 und D2-Junioren finden hier beim TSV Spessart statt, die D3-Junioren sind beim SV Burbach aktiv. Auch bei den C-Junioren sind zwei Teams gemeldet. Die C1-Junioren spielen nach dem Aufstieg der vergangenen Saison in der Kreisliga des Fußballkreises Karlsruhe, die C2 ist in der Kleinfeldstaffel gemeldet. Der Trainingsbetrieb der C-Junioren findet beim TSV Schöllbronn statt. Natürlich helfen und unterstützen sich die eingebundenen Vereine gegenseitig, so dass auch die Sportstätten des SV Völkersbach und des SV Burbach in den Trainings- und Spielbetrieb mit eingebunden werden. So tragen die C1-Junioren die Spiele beim TSV Schöllbronn aus, die C2-Junioren bestreiten ihre Verbandsspiele beim SV Burbach. Selbstverständlich sind Trainer und Betreuer aller Vereine in die Arbeit eingebunden. Die B-Junioren sind hier beim TSV Spessart angesiedelt und spielen in der B-Junioren-Kreisklasse 2. Die A-Junioren komplettieren das Angebot der Spielgemeinschaft und sind beim TSV Schöllbronn aktiv. Die A1-Junioren spielen nach dem Aufstieg der vergangenen Runde in der A-Junioren Landesliga Mittelbaden. 

„Kinderfußball“ bieten die Vereine in Eigenverantwortung. Hier ist für den TSV Spessart ein  Team im F-Juniorenbereich (Staffel 15) gemeldet. Für diese Altersgruppe gibt es einen Spielbetrieb bestehend aus 4 gegen 4 und 5 gegen 5 Spielen ohne Tabellen und Meisterschaften. Für die Jüngsten (U6/Bambinis) besteht hier beim TSV natürlich auch ein sportliches Angebot, ein vom Fußballverband organisierter Spielbetrieb findet hier nicht statt. 

Besonders beim Kinderfußball steht der Spaß am Spiel im Vordergrund, durchgehend wichtig ist uns die Entwicklung der sozialen Kompetenz durch unseren Mannschaftssport. 

Viel Spaß auf den Seiten der TSV Fußballjunioren wünscht die TSV Fußball-Jugend. Bei den Teams, die in die Spielgemeinschaft integriert sind, verweisen wir gerne auf die neue eigene Homepage der Spielgemeinschaft Schöllbronn, Spessart, Burbach und Völkersbach.

 

 

Warum eine Spielgemeinschaft in den Höhenstadtteilen Ettlingens?

Vor der Gründung der SG spielten Teams aus den beiden Vereinen (TSV Schöllbronn/TSV Spessart) teilweise um den Aufstieg. Rein erfolgsorientierte Qualität war in der Spitze vorhanden, in der Breite gab es jedoch Lücken. Der Unterschied im Ausbildungsstand innerhalb der Teams war teilweise beträchtlich und mit der Anzahl der jeweiligen Spieler war kein leistungsspezifisches Training und Weiterentwickeln möglich.

Manches hoffnungsvolle Talent verließ daher den Verein oder hörte mit dem Fußballsport einfach auf.

Mit Gründung einer langjährigen Spielgemeinschaft können wir nun folgendes erreichen:

Die beteiligten Vereine haben Planungssicherheit.

Die Juniorenspieler können sich -jeweils nach der individuellen Leistungsfähigkeit- optimaler weiterentwickeln. In den Trainingseinheiten kann leistungsgerechter trainiert werden. Die Anzahl der Trainingsteilnehmer ermöglicht auch taktische Schulungen. Da wir versuchen zwei Teams pro Jahrgang zu bilden, können wir erstens dem leistungsorientierten Gedanken nachkommen, zweitens kommen wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung nach und können jedem Fußballjunior die Möglichkeit des sportlichen Wettkampfs bieten. Erfolg steht hier nicht unbedingt im Vordergrund.

Durch die geänderte Konstellation sind auch die Vereine und Verantwortlichen neu gefordert. Die größere Breite und notwendige Flexibilität bringt neuen Schwung in die Juniorenfußball-Abteilungen. Dies kommt am Ende den Jugendlichen zu Gute. 

Zielsetzung der Jugendarbeit ist folgende:

Natürlich wollen wir versuchen die jeweiligen Seniorenteams mit eigenem Nachwuchs zu unterstützen. Ganz wichtig ist uns jedoch die sportliche Entwicklung der Junioren verbunden mit den Vorteilen des Erfahrens von sozialer Kompetenz, die der Mannschaftssport speziell bietet.

 


 

 

 

 

 

 

 

Kurzchronik

TSV 1913 Spessart e.V. 

Gegründet am 20. Juli 1913 als Turnverein Spessart wuchs das „Kleinkind“ in fast 100 Jahren im Vergleich zur Größe der Gemeinde – des heutigen Stadtteils von Ettlingen – zu einem stattlichen Verein mit vielfältiger sportlicher Betätigung und rund 800 Mitgliedern heran. Der TSV ist damit im Stadtteil Spessart der größte Verein. 

Die im Vereinseigentum stehende und landschaftlich sehr schön gelegene Sportanlage mit der „TSV-Waldgaststätte“ bedarf einer ständigen Betreuung, um den Bedürfnissen der Sportler und Vereinsmitglieder sowie aller Besucher gerecht zu werden. 

Eine besondere Herausforderung bedeutete der mit erheblicher Unterstützung der Stadt Ettlingen erfolgte Um-/Ausbau der bisherigen großen Halle im Vereinsgebäude zur Mehrzweckhalle mit ansprechender Gestaltung und zeitgemäßer technischer Ausstattung. Der im Januar 2011 eingeweihte „Spechtwaldsaal“ steht nun auch als Veranstaltungszentrum für die Spessarter Vereine zur Verfügung. Im Zusammenhang mit dieser Umgestaltung erfuhr auch der Gaststättenbereich eine optische und funktionale Aufwertung. 

Im Sportbereich kommt nach wie vor dem Fußball besondere Bedeutung zu. Dessen Entwicklung verzeichnet, wie auch andernorts, Höhen und Tiefen. Die Zugehörigkeit zur damaligen 2. Amateurliga (heutige Landesliga) in den Jahren 1976 bis 1978 bedeute den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte. In der Spielrunde 2011/2012 ist die 1. Mannschaft in der Kreisklasse B angesiedelt. Der Aufstieg in die nächst höhere Kreisklasse A ist Ziel der Bestrebungen. Bleibt zu hoffen, dass das 100jährige Vereinsjubiläum im Jahr 2013 neue Kräfte frei setzt, um den ersehnten sportlichen Erfolg zu bewirken. Etwa verborgene Talente sind willkommen, um den Kader zu verstärken. 

Die Fußball-Junioren genießen einen guten Ruf. Entsprechend dem allgemeinen Trend bestehen mit dem benachbarten Verein TSV Schöllbronn Spielgemeinschaften für D-, C-, B- und A-Junioren. Von den Bambino bis zu den E-Junioren gibt es eigene Mannschaften. Freundschaftsspiele tragen die Altherren-Fußballer aus. Mit Ausnahme der Kegelsportler (1. Mannschaft spielt in der Kreisliga A) dient das übrige Sportangebot (Damengymnastik, Jedermannsport und Schwimmen) dem Freizeitsport.

SC Neuburgweier – TSV Spessart 4:1 (1:0)

Obwohl die Niederlage am Ende noch deutlich ausfiel konnte die TSV-Elf zwei Drittel des Spiels gegen den Tabellenführer offen gestalten. In der 8. Minute wurde der erste Angriff des SCN durch ein taktisches Foul gestoppt. Bei dem anschließenden Freistoß griff die TSV-Abwehr nicht entschlossen genug ein und ein Stürmer der Heimmannschaft erzielte das 1:0. Das Spiel hatte danach kaum Höhepunkte und erst in der 70. Minute fiel das vor entscheidende 2:0 als die TSV-Abwehr wiederum nur zögerlich eingriff. In den nächsten 10 Minuten zeigte sich die TSV-Elf verunsichert. Dies nutzten die Einheimischen und erhöhten auf 4:0. In der 82. Minute wurde Neuzugang Devrim Yilmaz im SCN-Strafraum gefoult und verwandelte anschließend selbst den fälligen Elfer zum 1:4.-Enstand. Torsteher Manuel Deckenbach, Nils Überall und Stefan Herzog verdienten sich die Bestnoten in der TSV-Elf. Dennoch sind alle TSV-Akteure gefordert ihre Leistung zu verbessern und abzurufen um vielleicht den ein oder anderen Sieg zu erringen. Bereits am nächsten Spieltag trifft die TSV-Elf auf den  Tabellenzweiten KIT SC 2010 Karlsruhe. Das Hinspiel ging mit 0:2 verloren. Vielleicht schafft die TSV-Elf eine Überraschung! Die TSV-Reserve ist spielfrei.